Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Kassel - Auf der A44 kam es am Sonntagabend zu einem Unfall mit einen LKW und einem PKW. Der Fahrer ...
Schwalmstadt - Zu einem schweren Alleinunfall kam es am frühen Montagmorgen auf der B254 zwischen ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8202/4500 Für mindestens 10 Überfälle in der Region verantwortlich: Räuber-Quartett festgenommen

Für mindestens 10 Überfälle in der Region verantwortlich: Räuber-Quartett festgenommen

Dieser Bericht wurde erstellt am: Freitag den 01. Februar 2019 um 14.29 Uhr
Freitag den 01. Februar 2019 um 14.29 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Nordhessen / Südniedersachsen - Nachdem es in der Region zuletzt vermehrt zu bewaffneten Raubüberfällen gekommen war, konnten in der Nacht zum Freitag vier mutmaßliche Räuber durch Polizei festgenommen werden. Laut den zuständigen Kripobeamten kommen sie nach derzeitigem Ermittlungsstand für insgesamt zehn schwere Raubüberfälle in Nordhessen sowie Süd-Niedersachsen in Betracht. Weitere Ermittlungen zu anderen bislang noch ungeklärten Raubstraftaten dauern an.

Die festgenommenen Tatverdächtigen waren nach diversen bewaffneten Raubüberfällen auf Spielotheken, Tankstellen und Filialen von Einzelhandelsketten in Kassel in den Fokus der Kriminalbeamten und der Kasseler Staatsanwaltschaft geraten. Nach intensiven Ermittlungen und Auswertung der an den Tatorten gesicherten Spuren führte das durch vom Kommissariat 35 erstellte umfangreiche Fahndungskonzept gestern zum Erfolg. Nach einem erneuten Raub auf ein Einzelhandelsgeschäft in Hann. Münden klickten dank intensiver Fahndung durch Streifen Kasseler Polizeireviere und der Kriminalpolizei für einen 17-Jährigen, zwei 18-jährige Männer sowie eine 15 Jahre alte Jugendliche die Handschellen. Der eine 18-Jährige konnte nahe seiner Wohnanschrift in Kassel festgenommen werden, als er nach der Tat mit seinem Auto nach Hause fuhr. Auch der Aufenthaltsort der anderen drei Tatverdächtigen blieb den Beamten nicht verborgen. Der zweite 18-jährige Mann aus Kassel, der 17-Jährige aus Hann.-Münden und die 15-jährige Fuldatalerin wurden noch in der Nacht in einem Kasseler Hotel festgenommen. Mutmaßliche Tatmittel und Raubgut aufgefunden. Am Freitagmorgen wurden dann auf Grundlage von Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichtes Kassel diverse Objekte, die in Zusammenhang mit den mutmaßlichen Räubern stehen, durchsucht. Hierbei wurden durch die Ermittler belastende Gegenstände wie mutmaßliche Tatmittel und Raubgut aufgefunden und sichergestellt. Der gestrige Erfolg ist der guten Zusammenarbeit von Beamten der Polizei- und Kriminaldirektion in Kassel sowie Polizeibeamten aus Hann. Münden zu verdanken. Die Vorführung aller Tatverdächtigen beim Haftrichter soll auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft noch am Freitag erfolgen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolbild: © 2019 by Hessennews TV

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Wabern Unfall 06012020 Fuldatal Brand 29012020046 Herborn Unfall 13012020001 Waldkappel Unfall 2 08102020 Iederelsungen Brand 01012020007 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Kassel Unfall 07012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Geismar Unfall 300120201 Oberbeisheim Unfall 05012020 Fuldatal Brand 29012020 Mardorf Unfall 220120201 Trubenhausen Brand 23012020021 Zierenberg Brand 10012020 Eichenberg Unfall 23012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Dorfitter Brand 16012020003 Grossropperhausen Unfall 18012020 Pferdefhrerschein Zwesten Unfall 18012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Allendorf Einsatz 06012020 Kassel Unfall A7 07012020 Kassel Schule Brand 10012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Waldkappel Unfall 1 08102020 Frankfurt Brand 18012020 Wega Unfall 16012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Fritzlar Unfall 3001202001 Zierenberg Brand 10012020005 Niederurff Unfall 21012020005 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Bienenvolk 1 Morschen Unfall B83 06012020004 Bromskirchen Brand 18012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Fritzlar Unfall 3001202002

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media