Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Kassel - In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es auf der A7 zu einem LKW Unfall. Aus bisher ...
Naumburg - Am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr musste ein Kampfhubschrauber der Bundeswehr ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8251/4500 Polizei stoppt kuriosen Tiertransport

Polizei stoppt kuriosen Tiertransport

Dieser Bericht wurde erstellt am: Donnerstag den 07. März 2019 um 13.29 Uhr
Donnerstag den 07. März 2019 um 13.29 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Melsungen - Den außergewöhnlichen Fall eines Tiertransportes beschäftigt zurzeit die Autobahnpolizei Baunatal. Dabei hatte am Dienstagmittag der Besitzer ein Rind in seinen Seat Inca gepackt und wollte dieses zu einem Bauernhof im Bereich der Gemeinde Malsfeld fahren. Was die hinter dem Fahrzeug fahrenden Beamten zunächst für ein Karnevalsrequisit hielten, entpuppte sich bei der sofort durchgeführten Kontrolle als echtes, lebendiges Tier. Den aus dem Werra-Meißner-Kreis stammenden Fahrer erwarten nun Verfahren wegen Verstößen gegen die tierschutzrechtlichen Transportbestimmungen sowie eine Anzeige wegen äußerst mangelhafter Ladungssicherung.

Lebendiges Rind statt Karnevalsrequisit

Wie die Polizisten der Autobahnpolizei Baunatal mitteilten, befanden sie sich am Dienstag gegen 13 Uhr auf der B 83 zwischen Melsungen und Malsfeld, um zur dortigen Anschlussstelle der A 7 zu fahren. Vor ihrem Streifenwagen fiel ihnen dann auf, dass sie aus der Heckscheibe eines Seat Inca heraus ein Rindergesicht anschaute. Aufgrund der Jahreszeit gingen die Beamten von einem Karnevalsrequisit oder einem aufwändig gestalteten Kostüm aus. Mit dem Ziel die Ladungssicherung zu kontrollieren, stoppten die Beamten den Kleinlaster im Bereich der Pfieffewiesen. Dort staunten sie ungläubig, als beim Öffnen der Heckklappe ein echtes, lebendiges Rind rückwärts im Kleinlaster stand und sie nun wiederum anglotzte. Nach Angaben des 47-jährigen Fahrers wollte er das Rind von Waldkappel bis in die Gemeinde Malsfeld zu einem Bauernhof transportieren. Unabhängig davon, dass ein solcher Transport für ein Rind völlig ungeeignet ist, hatte der Fahrer das Tier nur mittels eines Seiles an seiner Anhängekupplung festgemacht. Somit stand das Rind mehr oder weniger frei im Fahrzeuginneren, während der Fahrer das Hinterteil des Rindes stets neben sich im Blick haben konnte.

Anzeige und Weitertransport

Um das Tier nicht unnötig mit einer zeitlich langen Umladung in ein geeignetes Fahrzeug zu belasten, das im Übrigen auch erst hätte angefordert werden müssen, wurde der Transport im Sinne der Tiergesundheit mit reduzierter Geschwindigkeit unter besonderer Absicherung durch die Polizeistreife zum nur noch wenige Kilometer entfernten Zielort durchgeführt. Nichtsdestotrotz erwartet den Fahrer seitens der Polizei jetzt eine Anzeige wegen der sehr mangelhaften Ladungssicherung. Wegen den tierschutzrechtlichen Verstößen dieses Transportes fertigten die Polizisten eine Mitteilung an das zuständige Veterinäramt. Das Verwarngeld für den seit Dezember abgelaufenen TÜV des Fahrzeugs spielte bei dieser "Tiertransportkontrolle der besonderen Art" nur noch eine Nebenrolle.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Polizei

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Grossropperhausen Unfall 18012020 Kassel Unfall 07012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Dorfitter Brand 16012020003 Waldkappel Unfall 1 08102020 Waltersbrueck Brand 23012020 Geismar Unfall 300120201 Zierenberg Brand 10012020 Mardorf Unfall 220120201 BeteiligterBaukranamNachbargleis Viesebeck Sanierung 270120202 Bromskirchen Brand 18012020 Wega Unfall 16012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Frankfurt Brand 18012020 Fuldatal Brand 29012020046 Iederelsungen Brand 01012020007 Kassel Unfall A7 07012020 Fuldatal Brand 29012020 Eichenberg Unfall 23012020 Pferdefhrerschein Kassel Polizeieinsatz 31012020 Zwesten Unfall 18012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Zierenberg Brand 10012020005 Niederurff Unfall 21012020005 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Bienenvolk 1 Wabern Unfall 06012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Kassel Schule Brand 10012020 Herborn Unfall 13012020001 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Fritzlar Unfall 3001202001 Morschen Unfall B83 06012020004 Allendorf Einsatz 06012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media