Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Fuldatal - In der Nacht auf Donnerstag kam es gegen 00:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B3 in ...
Kassel - Am Dienstag, kurz nach 14 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Kassel ein Verkehrsunfall ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8672/4500 Verletzter Radfahrer greift Unfallgegner und Rettungssanitäter an

Verletzter Radfahrer greift Unfallgegner und Rettungssanitäter an

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 06. April 2020 um 13.52 Uhr
Montag den 06. April 2020 um 21.43 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Kassel - Am Sonntagnachmittag rief ein aggressiver 30-Jähriger in Kassel-Kirchditmold die Polizei auf den Plan. Nachdem der Radfahrer mit einem Auto zusammengestoßen war, griff er zunächst den Unfallgegner an. Als eine Rettungswagenbesatzung hinzukam und dem leicht verletzten 30-Jährigen helfen wollte, ohrfeigte er vollkommen unvermittelt einen Rettungssanitäter. Da er sich auch nach Eintreffen der hinzugeeilten Polizeistreife nicht beruhigte, musste er die Nacht in einer Gewahrsamszelle des Polizeipräsidiums verbringen.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich der Unfall auf der Harleshäuser Straße, nahe der Christbuchenstraße, gegen 17:45 Uhr ereignet. Bei dem Zusammenstoß mit dem Auto war der 30 Jahre alte Radfahrer zu Fall gekommen und hatte sich Schürfwunden im Gesicht sowie an den Händen zugezogen. Beim anschließenden Gespräch mit dem Unfallgegner hinsichtlich der Schuldfrage geriet er vollkommen außer Rand und Band und trat sogar gegen das Auto. Auch die zufällig vorbeikommende Rettungswagenbesatzung, die seine Verletzungen versorgen wollte, bekam die Aggressionen des Mannes zu spüren. Zur Verhinderung weiterer Straftaten brachten die Polizisten ihn in das Gewahrsam. Der 30-Jährige aus Kassel muss sich nun neben Körperverletzung auch wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, zu denen auch Rettungssanitäter zählen, verantworten. Zudem dauern die Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen an.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2020 by Hessennews TV

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Iederelsungen Brand 01012020007 Allendorf Einsatz 06012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Viesebeck Sanierung 270120201 Morschen Unfall B83 06012020004 Fuldatal Brand 29012020 Fuldatal Brand 29012020046 Kassel Unfall A7 07012020 Frankfurt Brand 18012020 Wega Unfall 16012020 Niederurff Unfall 21012020005 Geismar Unfall 300120201 Bienenvolk 1 Zwesten Unfall 18012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Fritzlar Unfall 3001202001 Eichenberg Unfall 23012020 Mardorf Unfall 220120201 Grossropperhausen Unfall 18012020 Kassel Unfall 07012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Herborn Unfall 13012020001 Wabern Unfall 06012020 Pferdefhrerschein Zierenberg Brand 10012020005 Dorfitter Brand 16012020003 BeteiligterBaukranamNachbargleis Bromskirchen Brand 18012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Viesebeck Sanierung 270120202 Waltersbrueck Brand 23012020 Kassel Schule Brand 10012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Zierenberg Brand 10012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Oberbeisheim Unfall 05012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media