Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Bad Arolsen - In der Nacht auf Freitag kam es gegen 23.40 Uhr im Bad Arolser Stadtteil Wetterburg ...
Nordhessen - Das Sturmtief Eberhard sorgte dafür dass die Feuerwehr Kassel rund 280 Einsätze in der ...
Kategorie: Nachrichten

News ID: HN-8857/4500 Investment Trends 2020 in Hessen: Hier warten hohe Renditen!

Investment Trends 2020 in Hessen: Hier warten hohe Renditen!

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 17. August 2020 um 10.38 Uhr
Montag den 17. August 2020 um 10.38 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Es ist klar, dass Anleger stets hohe Renditen erzielen möchten. Dabei kommt natürlich darauf an, welche Geldanlagen attraktiv erscheinen und ob sie auch für jeden geeignet sind. Fest steht, dass die aktuelle Niedrigzinsphase negative Auswirkungen auf die meisten Geldanlagen hat. Das Interesse an Tages- oder Festgeld sinkt aus diesem Grund zunehmend und die Möglichkeiten, die sich an der Börse ergeben, werden immer interessanter. Man muss ein bisschen mehr Risiko eingehen, um eine gute Rendite zu erzielen. Eine Aktien kaufen App erleichtert es dem Interessenten, sich hier zurechtzufinden.

Die Veränderung der Renditen

Die Investment Trends haben sich im Jahr 2020 deutlich verändert. Rückblickend war es noch vor 30 Jahren möglich, Renditen von bis 6,25 % zu erzielen. Durch die Niedrigzinspolitik sind es heute bestenfalls noch 2,2 %. Was darüber hinaus geht, wird in der Regel nur mit entsprechenden Verlustrisiken erreicht. Im deutschsprachigen Raum bieten Crowdinvestings und Crowdlendings die Möglichkeit, bis zu 10 % Rendite jährlich zu erreichen. Hier besteht aber mitunter das Risiko, dass der Anleger hier das Risiko eingeht, dass er das eingesetzte Vermögen komplett verliert.

Investment Trends 2020

in Hessen Gerade die Hessen beheimaten mit der Landeshauptstadt Frankfurt am Main einen sehr bedeutenden Finanzplatz. Zudem ist Frankfurt auch noch der Sitz der Europäischen Zentralbank. Hier finden sich entsprechend besonders finanzstarke Unternehmen, deren Aktien gerade für die Hessen von großem Interesse sein können. Die Aktien der Fintech Group AG konnten zum Beispiel mit einem Plus von 130 Prozent innerhalb von zwölf Monaten aufwarten – wer damals den richtigen Riecher hatte, kann sich über eine Satte Rendite freuen. Auch die Isra Vision AG ist für Investoren sicher sehr interessant, denn die Aktie dieses Darmstädter Herstellers „sehender Maschinen“ konnte in der Zeit von 2009 bis 2017 ein Plus von 700 % aufweisen. Damit hat sich der Mittelständler einen Platz unter den besten Aktien aus Rhein-Main gesichert.

Gute Renditemöglichkeiten durch Kryptowährungen

Diese digitalen Währungen haben ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, denn sie werden dezentral verwaltet. Daher unterliegen sie nicht der Macht der Banken und der Regierung und gewinnen zunehmend an Beliebtheit, was sich in den starken Kursgewinnen widerspiegelt. Hier hat nach wie vor der Bitcoin die Nase vorn, denn er ist nicht nur dezentral, sondern auf Grund seiner Begrenzung auf insgesamt 21 Millionen Bitcoin, die jemals auf dem Markt befindlich sein werden, zudem auch noch Inflationssicher. Die Kryptowährungen repräsentieren keine Sachwerte, sondern sie erhalten ihren Wert ausschließlich durch die Bereitschaft, sie gegen Waren, Dienstleistungen und andere Währungen zu tauschen. Um an der Wertentwicklung des Bitcoins zu partizipieren, handelt man hier einfach und unkompliziert bei einem CFD-Broker Bitcoins. Das Bitcoin-CFD spiegelt den Bitcoin Kurs wider und ähnelt ein bisschen einem Wertpapier. Ohne den Bitcoin physisch zu besitzen, partizipiert man hier von der Entwicklung des Bitcoin-Kurses. Gerade beim CFD Handel kann hier auch noch zusätzlich mit Hebeln gehandelt werden, die sowohl den Gewinn, aber auch den Verlust deutlich erhöhen können.

Eine weitere lukrative aber manchmal riskante Renditeform

Das Crowdlending ist eine digitale Kreditvermittlung, bei der Privatpersonen an andere Personen Kredite vergeben können. Wer als Anleger nach alternativen Anlageformen sucht, kann sich mit entsprechenden Kreditnehmern mit Hilfe von Online-Plattformen zusammenführen lassen. Jährlich sind hier bis zu 10 % Zinsen möglich. Klar muss allerdings auch sein, dass, falls der Kreditnehmer seinen Kredit nicht zurückzahlen kann, dem Investor ein Totalausfall droht.

Crowdinvesting in Startups eine weitere interessante Form mit hohen Renditen

Hierbei handelt es sich um ein System, das es Anlegern erlaubt, sich mit kleinen Beträgen an dem Risikokapital für junge Unternehmen zu beteiligen. Im Erfolgsfall werden die Anleger finanziell am Erfolg beteiligt. In diesem Bereich zeigen Erfolgsbeispiele, dass nach 3 bis 4 Jahren Anleger Rückkaufangebote mit Gesamtrenditen von 25 % bis 300 % für das Investment erhielten. Hierbei handelt es sich aber in jedem Fall um eine Risikoanlage, da es bei dieser Form des Investments auch zu einem Totalausfall kommen kann.

Investition in Immobilien

Gerade in Hessen und insbesondere in Frankfurt bietet sich natürlich auch die Möglichkeit, in Immobilien zu investieren, da hier mit einem beständigen Wertanstieg zu rechnen ist. Gerade in der Metropole steigen die Mietpreise und natürlich auch die Grundstückspreise auf Grund der hohen Nachfrage. Langfristig wird eine solche Investition mit einer entsprechenden Rendite belohnt. Eine weitere Möglichkeit ist das Crowdinvesting in Immobilienprojekte. Auch hier beteiligt sich der Anleger mit kleinen Beträgen an Immobilien-Projektentwicklungen wie zum Beispiel der Wiedererweckung von „Lost Places“. In diesem Fall handelt es sich also nicht um einen Immobilienkauf, sondern darum, ein Darlehen für Bauprojekte zu vergeben. Dank des Crowdinvesting erhalten die Projektentwickler einen Eigenkapitalersatz. Auf diese Weise können eventuelle Finanzierungslücken in den jeweiligen Projekten geschlossen werden, oder es können zusätzliche Projekte umgesetzt werden. Erfolgreiche Abschlüsse können zwischen 5 und 7 % Zinsen p.a. auf kurze Laufzeiten von 12 bis 36 Monaten erwirtschaften. Sollte ein solches Projekt jedoch scheitern, droht auch hier ein Totalausfall des Investments.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Unsplash

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Waldkappel Unfall 2 08102020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Waltersbrueck Brand 23012020 Dorfitter Brand 16012020003 Kassel Schule Brand 10012020 Frankfurt Brand 18012020 Allendorf Einsatz 06012020 Bienenvolk 1 Bromskirchen Brand 18012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Zierenberg Brand 10012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Viesebeck Sanierung 270120201 Pferdefhrerschein Grossropperhausen Unfall 18012020 Kassel Unfall A7 07012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Zwesten Unfall 18012020 Fuldatal Brand 29012020046 Wega Unfall 16012020 Kassel Unfall 07012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Morschen Unfall B83 06012020004 Waldkappel Unfall 1 08102020 Wabern Unfall 06012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Iederelsungen Brand 01012020007 Eichenberg Unfall 23012020 Fuldatal Brand 29012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Herborn Unfall 13012020001 Fritzlar Unfall 3001202002 Geismar Unfall 300120201 Zierenberg Brand 10012020005 Trubenhausen Brand 23012020021 Mardorf Unfall 220120201 Niederurff Unfall 21012020005

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media