Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Bad Wildungen - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf der B485 bei Bad Wildungen zu einem ...
Bad Schwalbach - Am Samstagabend löste ein herrenloser Koffer vor der Wiesbadener Volksbank in Bad ...
Kategorie: Westhessen

News ID: HN-8539/4500 Wiesbaden: 21 Verletzte nach Busunfall am Hauptbahnhof

Wiesbaden: 21 Verletzte nach Busunfall am Hauptbahnhof

Dieser Bericht wurde erstellt am: Donnerstag den 21. November 2019 um 21.24 Uhr
Freitag den 22. November 2019 um 11.52 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Wiesbaden - Am Donnerstag gegen 16:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall am Hauptbahnhof in Wiesbaden. Hierbei waren zwei Gelenkbusse sowie vier Autos beteiligt. Da von einer großen Anzahl verletzter und betroffener Personen ausgegangen werden musste, wurde der Einsatz auf das Stichwort „Massenanfall von Verletzen“ erweitert. Vor Ort war zunächst eine Person zwischen dem Haltestellenbereich und einem der beteiligten Busse eingeklemmt und ein Busfahrer an seinem Platz eingeschlossen.

Beide Personen konnten vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch Passanten befreit werden, so dass keine technische Rettung mehr erforderlich war. Alle anderen Personen konnten die Fahrzeuge selbständig verlassen. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit der Sichtung und Behandlung der verletzten Personen. Insgesamt wurden 21 Personen registriert, die verletzt wurden, davon mussten 19 Patienten einer klinischen Versorgung zugeführt werden, wobei neben den Wiesbadener Kliniken auch Krankenhäuser in den Nachbarkreisen angefahren wurden. Unter den Verletzten befanden sich zwei schwerverletze sowie fünf mittelschwer verletzte Personen. Für die Leichtverletzten und weitere beteiligte Personen wurde vor Ort durch die „Seelsorge in Notfällen“ eine psychosoziale Betreuung bereitgestellt. Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Fahrzeuge und stellten den Brandschutz sowie die Beleuchtung der Einsatzstelle sicher. Da unfallbedingt große Mengen Kraftstoff austraten wurden diese aufgefangen und abgebunden. Vor Ort waren Einheiten des Rettungsdienstes Wiesbaden, sowie aus dem Main-Taunus-Kreis und Rheingau-Taunus-Kreis. Die Rettungsdienstarbeiten wurden durch die Einsatzleitung Rettungsdienst koordiniert. Der Rettungsdienst war mit 23 Fahrzeugen und rund 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr Wiesbaden war mit 24 Einsatzkräften im Einsatz. Zur Unfallaufnahme wurde die Beleuchtungsgruppe des Technischen Hilfswerkes, Ortsverband Wiesbaden eingesetzt. Die Maßnahmen der Unfallaufnahme dauern aktuell noch an, so dass es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen kommt. (Stand: 21 Uhr)

UPDATE: In der Nacht starb ein 85-Jähriger an seinen schweren Verletzungen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Quelle & Fotos: © Feuerwehr Wiesbaden

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Fritzlar Unfall 3001202001 Zierenberg Brand 10012020 Wega Unfall 16012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Zierenberg Brand 10012020005 Kassel Unfall A7 07012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Fuldatal Brand 29012020 Pferdefhrerschein Fritzlar Unfall 3001202002 Waldkappel Unfall 1 08102020 Viesebeck Sanierung 270120201 Kassel Schule Brand 10012020 Bienenvolk 1 Bromskirchen Brand 18012020 Kassel Unfall 07012020 Niederurff Unfall 21012020005 Dorfitter Brand 16012020003 Grossropperhausen Unfall 18012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Herborn Unfall 13012020001 Iederelsungen Brand 01012020007 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Zwesten Unfall 18012020 Eichenberg Unfall 23012020 Morschen Unfall B83 06012020004 Geismar Unfall 300120201 Waltersbrueck Brand 23012020 Frankfurt Brand 18012020 Wabern Unfall 06012020 Fuldatal Brand 29012020046 Allendorf Einsatz 06012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Trubenhausen Brand 23012020021 Oberbeisheim Unfall 05012020 Mardorf Unfall 220120201

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media